• Kundenforderungen > Zahlungsmethoden

    Geschäftsführung & Verwaltung > Liquiditätsmanagement

    • s
    • s
    • s
    • s
    • s
    • Community

      0 Bewertungen

    • s
    • s
    • s
    • s
    • s
    • Experten

      0 Bewertungen

  • 2013-03-28
  • Wie bezahlt wird, wirkt sich darauf aus, wann Sie Ihr Geld bekommen und was Sie der Prozess kostet.

    Die klassische Rechnung (30 Tage netto, 10 Tage 2% Skonto) ist teuer und langsam und sollte nicht Ihre erste Wahl sein.

    Warum? Weil Sie sich in die Abhängigkeit des Kunden begeben, wann er diese anweist, und der Skonto in diesem Beispiel einem Zinssatz von grob 36% entspricht (siehe: Beitrag Skonti).

    Genauso sind Monatsrechnungen meist nicht in Ihrem Interesse, denn sie verlängern das Zahlungsziel um durchschnittlich 15 Tage und verringern den Verwaltungsaufwand nur geringfügig.
    Sie sollten also versuchen, eine Zahlungsmethode zu wählen, bei der Sie sofort bezahlt werden (insb. Bankeinzug, Sofortüberweisung, Vorkasse etc.).

    Kreditkarten-Zahlung hat den Vorteil, dass das Ausfallrisiko reduziert wird. Dies hat den Preis vergleichsweise hoher Gebühren und dass Sie von der Kreditkartenfirma in der Regel erst nach einem vereinbarten Zahlungsziel bezahlt werden.

    Wenn Sie dies nicht durchsetzen können - obwohl es in vielen privaten Bereichen mittlerweile normal ist - und Sie Rechnungen stellen müssen, dann sollten Sie:
    • Das Zahlungsziel möglichst kurz setzen (lieber 10 Tage als 2 Wochen).
    • Keine Skonti gewähren, da diese zu teuer sind.
    • Die Rechnung korrekt und zeitnahe stellen (siehe Beitrag Rechnungen).


    Werkzeuge:

    • (Hier folgen noch Hinweise auf weitere Informationsquellen und Werkzeuge, die Ihnen helfen könnten.)

    Lesen Sie den nächsten Abschnitt zu Kundenforderungen --> Factoring.


    >>Dieser Beitrag wurde nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und soll Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen. Jede Form der Haftung und Gewährleistung ist ausgeschlossen.<<

    Dieser Artikel ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 4.0 International Lizenz. Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie unter www.frontend.biz erhalten.

Alles auf einen Blick

Tell a Friend

Facebook Google +