• Der Dentalmarkt 1019

    Noch mehr branchenfremde Investoren, Praxis- und MVZ-Ketten? Nehmen die zahntechnischen Labore ihre Zukunft selbst in die Hand? Und wenn ja, wie?

    • s
    • s
    • s
    • s
    • s
    • Community

      0 Bewertungen

    • s
    • s
    • s
    • s
    • s
    • Experten

      0 Bewertungen

  • 2018-11-25 14:57:51
  • Mit den Marktveränderungen und den daraus ableitbaren Konsequenzen für die dentalen Marktteilnehmer (zahntechnische Laboratorien, Zahnarztpraxen, Hersteller, Handel) befassen sich die Zukunftsforen, die joDENTAL seit Mai 2017 organisiert. 

    Die Einladungsliste ist eine Empfehlungsliste. Damit kommen Teilnehmer zusammen, die auf Augenhöhe miteinander diskutieren und neue Zukunftsideen entwickeln. Das ist notwendig, zwingend notwendig. Das zeigt die verkürzte Historie der Marktveränderungen / Marktkonzentrationen.


    Historie der wesentlichen Marktkonzentrationen

    1997: Siemens AG trennt sich vom Geschäftsbereich Dental

    Der Geschäftsbereich (Wert 900 Mio. DM) wird in die Sirona Dental Depot GmbH, die Sirona Dental GmbH (Fertigung der Behandlungseinheiten, Röntgengeräte und Cerec) und das Zentrallager Weinheim aufgespalten. In den Folgejahren wird der Handelsbereich durch Zukäufe der PDH, Hager Dental Depots (Dental Union) und andere vergrößert. Schlüsselpositionen im Management werden durch branchenfremde Geschäftsführer besetzt. Es folgt die Umbennung in demedis und im Jahr 2005 die Fusion mit Henry Schein.

    Dentsply fusioniert 2015 mit der Sirona Dental zu einem globalen 14 Milliarden Dollar Dentalkonzern.

    2001: Dentsply kauft die Dental-Sparte von der Degussa AG für 567 Mio. EUR. Die ausgegliederte Zentralfertigung wird 2015 von der spanischen PHIPO weiter geführt und 2017 geschlossen.

    2007: Der Schweizer Zahnimplantatehersteller Straumann AG übernimmt für 100 Mio. Euro den deutschen Konkurrenten etkon AG (25 Mio. EUR Umsatz). Ein paar Jahre zuvor wurde Codiagnostix übernommen. Im Ursprung stellte das 1954 gegründete Unternehmen Uhrenfedern her. In den 70er Jahren begann die Entwicklung der Zahnimplantate. 2011 beteiligt sich Straumann mit 30 % an Dental Wings; Die Beteiligung wurde 2015 auf 55 % und 2017 auf 100 % erhöht. Außerdem gibt es eine 35%ige Beteiligung an Rapid Shape (3D-Druck), eine Mehrheitsbeteiligung an Medentika, sowie weiteren Dentalunternehmen.

    2012: Ivoclar Vivadent kauft Wieland Dental.

    2013: Mitsui Chemicals Inc. Übernimmt die Dentalsparte von Heraus.

    2015: Die Merz Pharma verkauft den Dentalbereich an das japanische Dentalunternehmen SHOFU.

    2018: Der Finanzinvestor Nordic Capital, ein Private Equity Investor, kauft die Laborkette Flemming Dental, Flemming International, Flemming Tec, die norwegische Laborkette Artinorway, das Dental-Labor Ronald Wulff GmbH in Hamburg und die Baltic Dental Group Ltd. in Riga. Dazu die deutsche Zahnarztpraxiskette Zahnstation, 88 Zahnkliniken in den Niederlanden (Dental Clinics Nederland, Top Ortho) und die 22 Kliniken der Adent Cliniques Dentaires Groupe SA in der Schweiz.

    2018: Die Schweizer Investmentgesellschaft Capvis Equity Partners AG hat die Mehrheit am Dentaltechnik-Unternehmen Amann Girrbach AG für geschätzte 375 Mio. EUR erworben.

    2018: Investcorp will Zahnarztmarkt aufrollen. Investcorp kauft Privatzahnklinik Schloß Schellenstein

    2018: Straumann eröffnet Dentallabor in der Schweiz

    2019: ...

    Weiterführende Links

    • Verfasser
      • joDENTAL Management GmbH

    • Logos

Alles auf einen Blick

Tell a Friend

Facebook Google +